Es gibt erst sehr wenige Gerichtsurteile in Europa bzgl. Covid-Massnahmen.

Wir beobachten: viele Klagen, kaum / keine Verhandlungen.

Bei den wenigen bisher gefällten Gerichtsurteilen bzgl. Covid-Massnahmen fällt auf, dass bisher von keinem Gericht die Faktenlage der Massnahmen-Gegner konkret angezweifelt oder widerlegt wurde.

Auch gibt es bisher keine wissenschaftlichen Belege, die für Lockdown, Massnahmen, Freiheitseinschränkungen, grobe Verletzung der Menschenrechte etc. sprechen - inzwischen aber die ersten Urteile in Europa, welche die behördlichen Anordnungen aufheben:

Justicia jetzt taub, stumm und blind?

Die Gerichte, welche zugunsten der Regierung entscheiden, gehen wenig / nicht auf die Beweise ein. Anhörungen finden z.T. nich statt und ein Entscheid wird auch schon mal damit begründet, dass ein regierungskritischer Entscheid zu grosse Auswirkungen hätte. Bedeutet: Wenn Verbrechen genügend grosse Dimensionen angenommen haben, sind die Verbrecher freizusprechen?

En bref

- peu de jugements actuellement (mais ils vont venir) & beaucoup de plaintes

- dans les jugements rendus, il n'y a pas eu de faits ou preuves qui contredisent ou questionnent les faits des "anti-mesures"

-lockdown, restrictions des libertés et droits fondamentaux sans réelle justification -  les premiers jugements ôtent des mesures imposées 

- des jugements qui refusent des demandes des opposants aux mesures argumentent qu'il n'y a pas lieu de juger à leur niveau car si tout ça c'est vrai, la dimension et les conséquences sont énormes, donc un monde où l'erreur devient juste et inpunissable s'il est trop grand? 

pour plus / für mehr t.me/nuremberg2021

Aucune preuve de l’existence du SARS-CoV-2 / Kein Nachweis der Existenz möglich

08-2021 Un citoyen canadien demande la preuve de l’existence du SARS-CoV-2 au tribunal, une semaine plus tard toutes les restrictions sont levées dans cette province qui Canada.

Ein kanadischer Staatsbürger erbittet vom Gericht den Beweis das Sars-CoV-2 existiert, eine Woche später werden in dieser Provinz Kandas die Einschränkungen annuliert.

Quelle: hier. ici.

Verfassungsgericht Slowakei, Juli 2021

Das Verfassungsgericht der Slowakei hat die seit 9. Juli geltenden Verschärfungen der Coronavirus-Einreisebestimmungen des EU-Landes außer Kraft gesetzt. Bis geklärt sei, ob die strengen Vorschriften nicht in Widerspruch zur Verfassung stünden, müssten sich die Behörden wieder an die vorher geltenden Regeln halten, verfügte das Verfassungsgericht in Kosice.

Hier zur Pressemitteilung ORF (14.07.2021)

Verwaltungsgericht Kanton Solothurn (CH), 21.06.2021

Zeichen/signe: VWBES.2021.143

Maskenpflicht an Primar- und Oberstufenschulen ist rechtswidrig und somit aufzuheben. Obligation du part de masque contraire à la loi.

Hier zur Pressemitteilung / comm. de presse (D)

Hier zum Urteil / jugement (D)

Verwaltungsgericht Lissabon (Portugal), 19.05.2021

Processo n°: 525/21.4BELSB

Nur 0,9 % der offiziell publizierten Covid-Todesfälle starben an COVID
Moins que 1 % (0.9%) des decès covid, sont morts à cause de COVID

Hier zur Pressemitteilung / comm. de presse

Hier zum Urteil / jugement

Oberlandesgerichtes Linz (AT), 22.04.2021

Geschäftszahl: 7Bs48/21i 

Ist der ct-Wert über 30 für den PCR-Test, kann damit nicht mehr belegt werden, ob eine Person infiziert werden könnte oder nicht - das Ergebnis ist aussagelos.
Si le nombre de cycles depasse 30 ct, le test PCR est nul et le resultat ne donne aucune indication sur la possibe contagieusite 

Hier zur Pressemitteilung  |  communiquée de presse (D)

Hier zum Urteil  |  jugement (D)

Amtsgericht Weimar (DE), 08.04.2021

Az.: 9 F 148/21

Maskenpflicht an Schule nicht mehr erlaubt. Testpflicht an Schule nicht mehr erlaubt. Schulpflicht beibt erhalten und Schule darf nicht schliessen | L'obligation du port de masque ne tient plus. L'obligation des tests à l'école refutée. L'obligation de venir à l'école maintenue et l'école ne peut pas fermer.

Hier zur Pressemitteilung | communiquée de presse (D)

Hier zum Urteil | jugement (D)

Landesverwaltungsgericht Linz (AT), 12.04.2021

In einem sensationellen Urteil vom 12.04.2021 wird einer Beschwerde gegen eine € 500,- Strafe der BH Vöcklabruck wegen Verstoßes gegen die Masken- Tragepflicht stattgegeben. Der Beschwerdeführer hatte sich auf ein Attest berufen, das ihn von der Trageverpflichtung befreit. Das Attest war von der Bezirkshauptmannschaft nicht anerkannt worden.

Hier zur Pressemitteilung1 Pressemitteilung2

Urteil in Belgien 31.03.2021

Covid-Massnahmen (Maske, Kontaktbeschränkungen, nächtl. Ausgangsperren,...) aufgehoben aufgrund unzureichender Rechtsgrundlage | mesures covid (masque, restriction contacts, lockdown noctures,...) annulées en raison d'absence d'une base légale

Hier zur Pressemitteilung | communiquée de presse (D)

Verwaltungsgericht Wien (AT), 24.03.2021

GZ: VGW-103/048/3227/2021-2

Verbot der FPÖ-Kundgebung war rechtwidrig
PCR-Test nicht zu Diagnostik-Zwecken geeinet
Diagnose nur mit Ärtzlicher Untersuchung möglich und alle PCR-Tests mit mehr als 24 Zyklen sind wertlos 

interdiction d'une manifestation politique de la FPÖ = illégale
tests PCR ne sont pas adaptées - une diagnose doit se bases sur un examen médical et tests PCR avec plus que 24 cycles sont sans valeur

Hier zur Pressemitteilung | communiquée de presse (D)

Hier zum Urteil | jugement (D)

Amtsgericht Ludwigsburg (DE), 29.01.2021

7 OWi 170 Js 112950/20

Hält die Covid-Verordnung Deutschlands für verfassungswidrig.

Dieses Urteil des Amtsgerichtes Ludwigsburg zerpflückt nicht nur die rechtliche Seite, sondern befasst sich auch ausführlich damit, was der Öffentliche Raum ist, wie die Nähe und der Abstand von Personen festzustellen ist und was davon geregelt werden kann und darf. Die Verordnungen kommen dabei gar nicht gut weg.

les ordonnances covid D sont anti-constitutionnelles.
analyse de la partie législative puis des notions de l'espace public, comment déterminer proximité et distance entre personnes, qui doit et peut règlementer ceci. 

Zur Zusammenfassung | résumé (D)

Zum Urteil | jugement (D)

Amtsgericht Weimar (DE), Urteil vom 11.01.2021

Az. 6OWi -523 Js 202518/20

Hält die Covid-Massnahmen für rechtswidrig und hält fest, dass es in Deutschland zu keinem Zeitpunkt eine epidemiologische Lage nationaler Tragweite gab | le tribunal administratif de Weimar arrête que les mesures sont illégales, qu'il n'y a eu à aucun moment une situation épidémiologique au niveau national

Hier Zusammefassung ab min. 23 | résumé vidéo à partir de la min 23 (D)

Hier zum Urteil | jugement (D)

Berufungsgericht in Portugal, 11.11.2020

Proc. No 1783/20.7T8PDL.L1

Ein Berufungsgericht in Portugal erklärt die automatische Anordnung von Quarantäne aufgrund eines positiven PCR-Tests auf SARS-CoV-2 für unzulässig. Dies sei nur statthaft, wenn ein zertifizierter Arzt eine tatsächliche Corona-Infektiosität des Betroffenen bestätigen könne. | la quarantaine automatique sur la base d'un test PCR est inadmissible. Seulement acceptable si um medecin qualifié confirme l'infection de la personne concernée.

Hier zur deutschen Pressemitteilung | communiquée de presse (D)

Hier zum Urteil | jugement (português) 

image - rawpixel.com